In diesem Jahr startete der bundesweite Wettbewerb des Deutschen Handwerks 2018/2019 für alle Kinder von Kindertagesstätten zum sechsten Mal. Der Grundgedanke dieser Aktion ist das begeistern der 3 bis 6-jährigen für das Handwerk mit seinen vielfältigen Bereichen. Dabei besuchen die Kinder mit ihren Erzieherinnen und Erzieher die Handwerkerinnen und Handwerker in ihren Werkstätten vor Ort oder sie laden sie/ihn in ihre Kindertagesstätte ein. Die somit gesammelten Erlebnisse und Eindrücke aus dem „echten“ Handwerk werden im Anschluss dessen auf einem Riesenposter völlig frei und mit den verschie-densten Materialien und unterschiedlichsten Techniken zusammengetragen und aufgebracht. Ohne Grund heißt es nicht Riesenposter. Dieses bietet viel Platz zum Ausleben der Kreativität der Kindergarten-kinder. Mit dem Einsenden des fertiggestellten Plakates erhalten einerseits alle teilnehmenden Kindertageseinrichtungen die Möglichkeit als Landessieger gekürt und mit einem Gewinn von 500 Euro belohnt zu werden, mit dem sie sich z.B. ein Kindergartenfest ausgestalten können. Anderseits ermöglicht die Aktion das Wecken von Interesse für die respektvolle Arbeit der vielen Handwerksberufe schon bei den Kleinen. Unter den kritischen Augen einer Experten-Jury erfolgt im Frühjahr nächsten Jahres die Wahl der jeweiligen Landessieger.

Der Wettbewerb ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH), die damit schon in der frühkindlichen Erziehung ein Bewusstsein für die Berufswelt im Handwerk auf spielerische Weise ermög-lichen will. Nähere Informationen zu dem Kita-Projekt unter: www.amh-online.de

18 08 20 Pressebild quer KITA 2018 2019

Der Vogtlandkreis, mit seinen etwa 200 Einrichtungen, beteiligte sich seit Beginn dieser Wettbewerbsserie, vor sechs Jahren, aus Unkenntnis noch nicht mit an diesem Handwerksprojekt. Um den Bekannt-heitsgrad dieser Aktion auch in dieser Region zu fördern, wurden zehn wahllos im Vogtlandkreis verteilte  Kindertagesstätten ausgewählt. Im Zuge dessen besuchte eine Mitarbeiterin der Kreishandwerkerschaft Vogtland diese Einrichtungen, um dieses Kindergartenprojekt "Kleine Hände, große Zukunft" persönlich vorzustellen. Als Geschenk erhielten die Kinder "Das große Kinderbuch des Handwerks", welches mit großen Kinderaugen begeistert entgegen genommen wurde.

Allen teilnehmenden Kitas wünschen wir viel Freude und gutes Gelingen und drücken natürlich fest die Daumen.

 

Die Kreishandwerkerschaft Vogtland lud am 12.11.2018 zur Ehrenamtsträgerkonferenz in die Sparkasse Vogtland, Geschäftsstelle Auerbach, ein.

Sowie Handwerker, Obermeister und Vorstandsmitglieder als auch zahlreiche Ehrengäste wurden herzlich durch Herrn Mario Kahl, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Vogtland, zur zweiten Ehren-amtsträgerkonferenz in diesem Jahr begrüßt. Zu den Gästen zählten die Hausherren und Gastgeber - Helge Lorenz – Regionaldirektor der Sparkasse Vogtland – und Claudia Adler - Leiterin der Sparkassenfiliale Auerbach, Peter Seidel – Vizepräsident der Handwerkskammer Chemnitz, Michael Leitholdt – Geschäftsstellenleiter der Signal Iduna Plauen/Vogtland, Stefan Weber – Regionaldirektor der IKK Classic und Karl-Heinz Feilen – Verbandsmanager der MEWA Textil-Management.

Ebenfalls der Einladung gefolgt war Referent Klaus Fürwitt von der Bürgschaftsbank Sachsen GmbH. Zum Thema „Fehlende Sicherheiten – kein Eigenkapital – und nun?“ zeigte er dem Publikum unter Hinzu-nahme von eigenen Erfahrungsberichten auf, unter welchen Bedingungen durchaus die Möglichkeit besteht größere Investitionen, ob bei einer geplanten Geschäftsübernahme oder lediglich dem Kauf von Maschinen für das eigene Unternehmen, tätigen zu können.

Im Anschluss dieses Vortrages konnten auch in diesem Jahr Handwerksmeister und Handwerksbetriebe anlässlich ihrer Jubiläen geehrt werden.

P1070080a 600x388pxFür das Tragen von fünfzig Jahre Meisterschaft im Handwerk erhielt
das ehem. Vorstandsmitglied der Metallinnung Vogtland,
Herr Wolfang Vogel, den Goldener Meisterbrief.

Die Auszeichnung für fünfundzwanzig Jahre Meister wurde dem
Innungsmitglied der Maler- und Lackiererinnung Vogtland Herrn
Axel Richter, vom gleichnamigen Malerfachbetrieb in Falkenstein,
verliehen.

 

(Bild von links:
Mario Kahl - Kreishandwerksmeister, Axel Richter, Wolfang Vogel,
Peter Seidel - Vizepräsident der Handwerkskammer Chemnitz)

 

 

 

Weitere Gratulanten konnten für deren 25-jähriges Betriebsjubiläum geehrt werden. Jeweils eine persönliche Auszeichnung erhielt an diesem Abend:

 

P1070083a 600x338px

- Hartmut Eichler,
  von Maler-Ausbau GmbH, Oelsnitz (2. von links)

- Uwe Müller,

  Elektro Müller GmbH, Schöneck (in Vertretung durch Jürgen Müller - 3. von links)

- Steffen Krauß,

  Meisterbetrieb der Maler Göltzschtal GmbH und

  Meisterbetrieb der Maler Göltzschtal eG (4. von links)

   - Angelika Schmutzler, 

     Friseursalon Wohlrab, Treuen (2. von links)

   - Karsten Schmetzer,

     Möbeltischlerei Schmetzer, Kottengrün (3. von links)

   - Axel Schlewitz,

     Fensterbau Schlewitz, Plauen (4. von links)

P1070088a 600x351px 

   

 

Allen Jubilaren möchten wir nochmals gratulieren und für die Zukunft alles Gute wünschen.

Die Kreishandwerkerschaft Vogtland bedankt sich herzlich bei der Sparkasse Vogtland in
Auerbach, die erneut für das leibliche Wohl und den festlichen Rahmen der Veranstaltung
sorgte.

 

VorsichtWir möchten Sie vor Fake-Mails mit dem Betreff „Fakturierung“ warnen, die aktuell von dem Email-Absender
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unsere Innungsbetriebe erreichen.

Der darin aufgeführte Rechnungsbetrag soll einerseits beglichen werden und anderseits wird der Empfänger
aufgefordert einen in der Email aufgeführten Link zu öffnen. Bei genauer Betrachtung ist ebenfalls eine Telefon-
nummer mit der Vorwahl 003144/… angegeben.

Wir möchten unsere Innungsbetriebe darauf hinweisen diese Email-Eingänge sowohl aus dem Posteingang als
auch aus dem Gelöscht-Ordner zu entfernen.

Die Kreishandwerkerschaft Vogtland verschickt ihre Beitragsrechnungen ausschließlich auf dem Postweg.
Bei Unklarheiten, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen, um die Richtigkeit zu prüfen.

Jedes Jahr – kurz vor der Adventszeit – findet hier im Vogtland die traditionelle Stollenprüfung statt.

So auch am 01.11.2018 in der Geschäftsstelle Auerbach der Sparkasse Vogtland. 21 regionale Bäckerinnungsbetriebe unterzogen sich dem Geschmackstest von Sachverständiger Michael Isensee vom Institut für Qualitätssicherung von Backwaren (IQBack). Der Vogtländische Weihnachtsstollen ist eine geschützte Marke des Vereins Vogtländischer Stollenverband.

34 verschiedenste Stollenvariationen – vom Vogtländischen Weihnachtsstollen zum Butterstollen bis hin zum Drachenstollen – standen zur Verkostung. Mit kritischem Auge und geübter Zunge wurden die Backwaren durch den Prüfer unter die Lupe genommen. Bewertungskriterien wie Aussehen, Geruch, Konsistenz, Feuchtigkeit und natürlich den Geschmack spielen dabei eine Rolle.

Die Qualität der Backwerke überzeugte den Prüfer so sehr, dass 33 Stollen die volle Punktzahl und somit das Prädikat „sehr gut“ erzielten.

Was den Stollen angeht, kann die Weihnachtszeit kommen.

Stollenprüfung 01.11.2018a 600x363px

(Bildquelle: Bäckerei Schürer, Morgenröthe-Rautenkranz)

Sie haben Probleme mit Ihrem Telekommunikationssystem oder Sie möchten ein Anliegen mit einem Fachberater klären?

Letzmalig in diesem Jahr veranstalten die Telekommunikationsexperten der Deutsche telekom logoeinen Beratungs- und Informations(Diens)tag. 
Sichern auch Sie sich Ihren prsönlichen Termin am 06. November 2018 in den Räumen der Kreishandwerkerschaft Vogtland.
Informationen zu den Sprechzeiten und dem Anmeldeformular finden Sie hier.

      Deutsche telekom logo 

Mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden, waren zahlreiche der 57 „neuen“ jungen Handwerkerinnen und Handwerker der Einladung gefolgt, um an diesem kühlen aber sonnigen Samstagnachmittag, nach Abschluss deren 3-jähriger Ausbildungszeit, ihre Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse im feierlichen Rahmen in Empfang zu nehmen.
In Begleitung von Familienangehörigen, Freunden, Lehrern sowie Handwerksmeistern stießen die frisch gebackenen Gesellinnen und Gesellen breit gefächert aus den Gewerken Bäcker, Konditoren, Bäcker-Fachverkäufer, Fleischer, Friseur, Maler- und Lackierer, Fahrzeuglackierer, Maurer, Tischler, Zimmerer, Elektroniker, Textilgestalter und dem Musikinstrumentenbau mit den Bereichen Handzuginstrumenten-bau, Geigenbau, Holzblasinstrumentenbau, Metallblasinstrumentenbau und dem Zupfinstrumentenbau zusammen.

P1060840a 600x239px
Die Kreishandwerkerschaft Vogtland hatte in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Chemnitz und der Sparkasse Vogtland zu dieser Feier in die Geschäftsstelle am Plauener Komturhof eingeladen.
Ehrengäste, wie Herrn Frank Wagner - Präsident der Handwerkskammer Chemnitz; Herrn Peter Seidel – Vizepräsident der Handwerkskammer Chemnitz und stellvertretender Kreishandwerksmeister der Kreis-handwerkerschaft Vogtland; Herrn Prof. Olaf Richter – Hauptabteilungsleiter für Bildung der Handwerkskammer Chemnitz; Herrn Mario Kahl – Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Vogtland, Herr Jürgen Petzold – Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Vogtland; Hausherrin und Gastgeberin für die Freisprechungsfeier – Frau Silke Schneider – Direktorin Unternehmenskunden der Sparkasse Vogtland sowie Herrn Alexander Dietzel von der IKK classic im Vogtland konnten zur diesjährigen Gesellenfreisprechung der Sommerprüfung 2018 begrüßt werden.

Zunächst wurden die Gäste durch unseren Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Vogtland – Herr Jürgen Petzold – willkommen geheißen, dem sich Frau Silke Schneider – Direktorin Unternehmens-kunden der Sparkasse Vogtland - mit ihren Grußworten und persönlichen Glückwünschen anschloss.
In seiner Festansprache ermutigte Kreishandwerksmeister - Mario Kahl – die jungen Absolventinnen und Absolventen sich stetig weiter zu qualifizieren, Ausdauer und Leistungsbereitschaft zu zeigen und die Bereitschaft aufzubringen, sich zu engagieren, um das Handwerk zu bewahren. Immer mit dem Hinblick auf das Qualitätssiegel des Handwerks – dem Meisterbrief.
Bevor traditionsgemäß die Innungslade geöffnet und die Gesellinnen und Gesellen ihre Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse überreicht bekamen, richtete Frank Wagner – Präsident der Handwerkskammer Chemnitz – ebenfalls seine persönlichen Worte und Glückwünsche an die jungen Handwerkerinnen und Handwerker.

Bei entzündeter Kerze nahmen die 35 Absolventinnen und Absolventen ihre Urkunden freudig in Empfang.

P1070002 600x338px

 

Auch in diesem Jahr schlossen fünf Gesellinnen und Gesellen aus den Gewerken Handzuginstrumentenbau, Metallblasinstrumentenbau, Zupfinstrumentenbau und Tischler mit sehr guten Leistungen ab.  

Neben der Festansprache war die Handwerkskammer Chemnitz mit einem kleinen Informationsstand vertreten. An diesem informierte Sibylle Wuschek die jungen Handwerkerinnen und Handwerker über die Weiterqualifizierung zum Handwerksmeister und überreichte jeder Absolventin und jedem Absolventen ihr/sein Starterpaket inklusive eines persönlichen Briefes.

Die musikalische Umrahmung lag traditionsgemäß in den Händen der Musikschule Vogtland, welches von dem Gitarrenduo Lucie Trampel und Gregor Steps gestaltet wurde.

Die Kreishandwerkerschaft Vogtland bedankt sich herzlich bei der Sparkasse Vogtland, die wie stets für einen würdigen Rahmen und das leibliche Wohl der Gäste, mit einem Catering der Fleischerei Schneider aus Treuen, sorgte.